Special’naja silovaja podgotovka borcov greko-rimskogo stilja vysokoj kvalifikacii

Saved in:
Bibliographic Details
Title translated into German:Spezielles Krafttraining griechisch-römischer Ringer hoher Qualifikation
Author:Urujmagov, V.B.; Dvorkin, L.S.; Ivanov, I.I.; Zagitov, A.N.
Published in:Teorija i praktika fiziceskoj kul'tury
Published:2008, 8, S. 40-43, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Journal article
Media type: Print resource
Language:Russian
ISSN:0040-3601
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU200901000056
Source:BISp

Abstract

Auf der Suche nach optimalen Mitteln und Methoden des speziellen Krafttrainings haben Verf. ein spezielles Trainingsgerät konstruiert zur Entwicklung der speziellen Krafteigenschaften, indem einige statisch-dynamische Elemente der Aktionen modelliert werden. Damit soll nicht nur die Entwicklung der Schnellkraftfähigkeiten forciert werden, sondern auch ihre Aufzeichnung mit Hilfe der Computertechnologie. Am Experiment nahmen 8 Spitzenringer teil, in der Kontrollgruppe, in der mit traditionellen Trainingsmethoden gearbeitet wurde, waren 12 Athleten. Die Überlegenheit der Trainingsarbeit in der Versuchsgruppe zeigt sich in allen quantifizierbaren Parametern und weist auf folgende Erkenntnisse hin: 1. Das System des speziellen Krafttrainings ist nur dann effektiv, wenn das Trainingspotenzial konsequent in den Grenzen von zwei Wochenzyklen anwächst; 2. Eine optimale Planung des Basiskrafttrainings mit intensiven Belastungen erfolgt über drei Mesozyklen, die unter Beachtung der Vorbereitung auf die Hauptwettkämpfe im Jahreszyklus eingeteilt werden. Schnürer