Trainingssteuerung in der Bewegungstherapie

Titel: Trainingssteuerung in der Bewegungstherapie
Autor: Ziegler, Marc; Reer, Rüdiger; Braumann, Klaus-Michael
Erschienen in: Sporttherapie in der Medizin : Evidenzbasierte Prävention und Therapie
Format: Sammelwerks­beitrag
Medienart: Gedruckte Ressource
Sprache: Deutsch
Veröffentlicht: Stuttgart: Schattauer (Verlag), 2008, S. 27-34, Lit.
ISBN: 9783794524556
Schlagworte: Ausdauertraining; Belastungsherzfrequenz; Belastungsintensität; Bewegungstherapie; Ergometrie; Laktatbestimmung; Leistungsdiagnostik; Leistungsfähigkeit, körperliche; Leistungsphysiologie; Sauerstoffaufnahme, maximale; Schwelle, anaerobe; Spiroergometrie; Sportmedizin; Stufentest; Trainingssteuerung;
Erfassungsnummer: PU200901000005
Quelle: BISp
Gespeichert in:

Abstract

Verf. geben zunächst allgemeine Informationen zu Grundlagen der Bewegungstherapie, zur Bedeutung der Trainingssteuerung, um Überlastung und Unterforderung zu verhindern, sowie zu den Parametern und Zielen der Belastungsuntersuchung. Anschließend werden die physiologischen Mechanismen erläutert, die der Laktat-Leistungsdiagnostik zugrunde liegen, die Durchführung eines ergometrischen Stufentests beschrieben, die Erstellung der Laktat-Leistungskurve dargestellt und die Ermittlung der aerob-anaeroben Schwelle erklärt. Auch die Vorteile der Laktat-Leistungsdiagnostik werden kurz skizziert. Dann thematisieren Verf. die Atemgasanalyse als weiteres Instrument der Leistungsdiagnostik, wobei die verschiedenen Parameter, die physiologischen Grundlagen und die diagnostische Nutzung erörtert werden. Abschließend wird die Bestimmung der individuellen Belastungsintensitäten aufgezeigt und ihr Einsatz im Training verdeutlicht. -bo-

© BISp 2019