Herzfrequenzvariabilität im Fitness- und Gesundheitssport : Symposium am 8. November 2003 in Halle (Saale)

Saved in:
Bibliographic Details
Editor:Hottenrott, Kuno
Published:Hamburg: Czwalina (Verlag), 2004, 246 S., Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Book
Media type: Print resource
Document Type: Anthology
Language:German
ISBN:3880204365
Series:Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, Volume 142
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU200411003175
Source:BISp

Abstract

Die 23 Beiträge dieses Bandes vom 2. internationalen Symposium zur Herzfrequenzvariabilität im Sport, das im November 2003 an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ausgerichtet wurde, thematisieren im ersten Teil die physiologischen Grundlagen und Erkenntnisse der Herzfrequenzvariabilität bei Gesunden und Herzkranken in Ruhe und während körperlicher Aktivität. Im zweiten Teil werden Effekte unterschiedlicher Interventionen auf die Herzfrequenzvariabilität diskutiert sowie therapeutische und sportbezogene Anwendungsfelder vorgestellt. Die Beiträge geben einen interessanten Überblick über aktuelle Forschungsarbeiten zur Herzfrequenzvariabilität. Die Autoren und ihre Beiträge sind: 1. Esperer, Hans-Dieter: Physiologische Grundlagen der Herzfrequenzvariabilität; 2. Schmidt, H.; Tymiec, P.; Werdan, K.; Müller-Werdan, U.: Die autonome Funktion beim Gesunden und Herzkranken sowie im Alter; 3. Mück-Weymann, M.: Anwendungen der Herzfrequenzvariabilität in Medizin und Psychologie; 4. Kuhn, K.; Platen, P.: Herfrequenzvariabilität als diagnostisches Instrument zur Belastungssteuerung bei kardialen Patienten; 5. Grothe, C.; Hahn, A.; Hottenrott, K.: Zum Einfluss des Mediums Wasser auf die Herzfrequenz und ihre Variabilität; 6. Horn, A.; Borbein, H.; Otte, M.; Schulz, H.; Heck, H.: Verhalten der morgendlichen Herzfrequenzvariabilität in der Regeneration nach einmaliger erschöpfender Audauerbelastung; 7. Ücker, S.; Joch, W.: Der Einfluss von Kälte (Ganzkörperkälteapplikation) auf die Herzfrequenzvariabilität als Regenerationsoptimierer; 8. Joch, W.; Ücker, S.: Die Herzfrequenzvariabilität unter Belastungsbedingungen nach Kälteapplikation; 9. Löllgen, D.; Jung, K.; Mück-Weymann, M.: Herzratenvariabilität (HRV) im Sport - Methodische Überlegungen zur vergleichenden Messung mittels Polar S810 und Standardmethoden der Medizin; 10. Pöhlmann, K.; Gottschalk, T.; Petrowski, K.; Joraschky, P.; Mück-Weymann, M.: Bio-psycho-soziale Fitness als psychophysische Funktion von Lebenszielen; 11. Hoos, O.; Heidenreich, B.; Betz, M.; Stoll, O.; Hottenrott, K.: Effekte einer körperorientierten Entspannung auf Herzfrequenzvariabilität und Befindlichkeit; 12. Mück-Weymann, M.; Siepmann, M.; Pöhlmann, K.; Joraschky, P.: Die Wirkung von Baldrian-Extrakt auf Herzratenvariabilität, Schlaf und kognitive Funktionen; 13. Mück-Weymann, M.; Pöhlmann, K.; Joraschky, P.; Zeller, K.: Einfluss von Johanniskrautextrakt auf psychische und neurokardiale Funktionsparameter bei Patienten mit Stress-Symptomen; 14. Hoos, O.; Zwickert, R.; Sommer, H.-M.; Hottenrott, K.: Zur Eignung der Herzfrequenzvariabilität bei Diagnose und Treatment von ADHS; 15. Mück-Weymann, M.; Pöhlmann, K.; Siepmann, M.; Joraschky, P.: Depressivität als Modulator autonomer Kontrolle und kardialem Risiko?; 16. Sifkovitz, C.; Hanisch, M.; Albrecht M.D.; Joraschky, P.; Mück-Weymann, M.: Einschränkungen der Herzratenvariabilität und subjektive Nebenwirkungen unter Therapie von 25 mg Amitriptylin bei Schmerzpatienten; 17. Schulz, H.; Horn, A.; Gülland, L.; Hoffmann, A.; Heck, H.: Evaluation der Bestimmung der Leistungsfähigkeit mit der Own-Index-Funktion des Herzfrequenzmessgerätes M52 der Firma Polar; 18. Bauer, S.; Berbalk, A.: Untersuchungen zur Eignung der Herzfrequenzvariabilität für die Trainingssteuerung; 19. Hottenrott, K.; Lauenroth, A.; Schwesig, R.: Der Einfluss eines achtwöchigen Walkingtrainings auf die Herzfrequenz und die Herzfrequenzvariabilität bei über 60-jährigen; 20. Felgner, R.; Hottenrott, K.: Herzfrequenzvariabilität bei Laufband-, Ruder- und Radergometerbelastungen; 21. Gebhardt, G.; Hottenrott, K.: Belastungssteuerung mit der Herzfrequenz und Herzfrequenzvariabilität beim Radsporttraining mit Kindern; 22. Horn, A.; Grundl, A.; Schulz, H.; Heck, H.: Minimum der HRV-Leistungskurve, Vergleich zu Kriterien der Ausdauerleistungsfähigkeit und Einfluss des Belastungsprotokolls; 23. Strang, H.; Knisel, E.: Die Herzfrequenz als Steuerungsparameter für eine Motivationsförderprogramm im Präventionssport. Buchrücken und Inhaltsverzeichnis