Sportpädagogisches Wissen : Spezifik - Transfer - Transformationen ; Jahrestagung der dvs-Sektion Sportpädagogik vom 19.-21. Juni 2003 in Hayn

Saved in:
Bibliographic Details
Editor:Schierz, Matthias; Frei, Peter
Published:Hamburg: Czwalina (Verlag), 2004, 196 S., Lit.
Corporate author involved:Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft / Sektion Sportpädagogik
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Book
Media type: Print resource
Document Type: Anthology Conference proceedings
Language:German
ISBN:3880204357, 9783880204355
Series:Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, Volume 141
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU200407002151
Source:BISp

Abstract

Die Tagung der Sektion Sportpädagogik der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs) hat in Vorträgen, Präsentationen und Diskussionen versucht, die Spezifik, den Transfer und die Transformationen sportpädagogischen Wissens aus unterschiedlichen Perspektiven gesellschaftlicher Verwendungszusammenhänge darzustellen und zu problematisieren. Die in diesem Band nachzulesenden Beiträge der Tagung geben die notwendige Gelegenheit zu weiterführenden Anstrengungen, die Modi der Verwendung und Verwandlung disziplinären sportpädagogischen Wissens in professionellen Handlungsfeldern analytisch und kritisch nachzuzeichnen. Die Autoren und ihre Beiträge sind: 1. Oelkers, Jürgen: Konstruktion und Genesis pädagogischen Wissens. Das Beispiel der reformpädagogischen Rhetorik; 2. Kurz, Dietrich: Sportpädagogisches Wissen: Was macht den Unterschied?; 3. Bund, Andreas: Selbstbestimmtes Lernen im Sport: Eine Synopsis der sportpädagogischen und bewegungswissenschaftlichen Problembehandlung; 4. Böger, Claudia: Wissenserwerb und metaphorische Instruktion im Kontext bewegungswissenschaftlicher Forschung; 5. Weigelt, Matthias: Wenn experimentelle Psychologie auf Sportpädagogik trifft: Untersuchungen zum Bewegungslernen; 6. Lüsebrink, Ilka: Komplexitätsreduktion durch Ausblendungen - eine Evaluation des Deutungswissens von Sportstudierenden; 7. Kolb, Michael; Wolters, Petra; Polzer, Kathrin: "Wir wählen Sie!" - ein Versuch zur intersubjektiven kasuistischen Unterrichtsforschung; 8.Gieß-Stüber, Petra; Voss, Anja: Sport- und Bewegungspädagogik im Spiegel sozialkonstruktivistischer Geschlechtertheorie; 9. Rottländer, Daniela: Zur Aktualität des Pragmatismus für das Problem des pädagogischen Handelns im Sportunterricht; 10. Frei, Peter: Kommunikative Kompetenz und kommunikatives Wissen von Sportlehrerinnen und Sportlehrern; 11. Loosch, Eberhard: Was wissen wir über den Menschen? Reflexionen über Brüche, Relationen und Ganzheiten des Sich-Bewegens; 12. Prohl, Robert: Vermittlungsmethoden - eine erziehungswissenschaftliche Lücke in der Bildungstheorie des Sportunterrichts; 13. Bietz, Jörg: Anthropologische Grundlagen des Bewegens und Bewegungslernens; 14. Scherer, Hans-Georg: Bewegungslernen zwischen Anthropologie und Empirie; 15. Menze-Sonneck, Andrea: Gleichheit oder Differenz? Ein didaktischer Beitrag zur reflexiven Koedukation in der Sekundarstufe I am Beispiel einer Gestaltungssportart; 16. Reinartz, Vera: Biographische Wissensbestände als Ressource sportpädagogischen Handelns?; 17. Messmer, Roland: Didaktisches Wissen und narratives Denken; 18. Stache, Antje: Fragen an den Begriff der "Form" - Bildungstheoretische Überlegungen zur körperlichen Bewegung; 19. Neuber, Nils: Vom Wissen zum Können - oder: Brauchen wir eine "Durchführungsdidaktik"?; 20. Gröben, Bernd; Krauss, Stefanie: Kooperatives Lernen in der Sportspielvermittlung. Buchrücken und Inhalt