Round table: Rotational versus glide technique in shot put

Saved in:
Bibliographic Details
Title translated into German:Diskussionsrunde zur Drehstoß- im Vergleich mit der Angleittechnik im Kugelstoßen
Author:Lemke, Steven; Hellier, Kirsten; Supko, Rudolf; Murphy, Scott
Published in:Modern athlete and coach
Published:41 (2003), 1 , S. 18-23, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Journal article
Media type: Print resource
Language:English
ISSN:0047-7672
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU200402000570
Source:BISp

Abstract

In den vergangenen Jahren sind immer mehr Kugelstoßer dazu übergegangen, die Kugel aus der Rotation zu stoßen. Vor diesem Hintergrund fällt auf, dass es nur sehr wenige Drehstoßerinnen gibt. Eine entscheidende Frage, mit der sich Verf. auseinandersetzen, ist daher die Frage nach der Ursache dieses Phänomens. Darüber hinaus werden noch die folgenden weiteren Fragen behandelt: Nach welchen körperlichen Eigenschaften halten Sie Ausschau, wenn Sie die Drehstoßtechnik einführen wollen? Welche Faktoren bestimmen darüber, ob ein Kugelstoßer/eine Kugelstoßerin die Dreh- oder Gleittechnik wählt? Was sind die Nachteile und was die Vorteile der Drehstoßtechnik? Worin unterscheidet sich das Training der Dreh- vom dem der Gleitstoßer/innen? Hinsichtlich der ersten Frage werden folgende Antworten vorgeschlagen: 1. Es gibt keinen sachlichen Grund für die Drehstoßabstinenz von Kugelstoßerinnen. Es fehlt bislang lediglich das erfolgreiche Vorbild, dem es sich lohnt nachzueifern. 2. Es gibt zu wenig Trainer, die bereit sind, den von ihnen betreuten Kugelstoßerinnen die Drehstoßtechnik zu vermitteln. 3. Frauen ziehen die Angleittechnik vor, weil sie aufgrund ihrer funktionell-anatomischen Voraussetzungen Schwierigkeiten haben, die eng eingerollte Position der Männer einzunehmen. Schiffer