Handbuch Sportpädagogik

Saved in:
Bibliographic Details
Editor:Haag, Herbert; Hummel, Albrecht
Project staff members:Erdtel, Mandy
Published:Schorndorf: Hofmann (Verlag), 2001, 514 S. + 1 CD-ROM, Lit.
Edition:1. (2. erw., 2009)
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Book
Media type: Print resource
Document Type: Anthology
Language:German
ISBN:3778018310, 9783778018323
Series:Beiträge zur Lehre und Forschung im Sport, Volume 133
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU200306001441
Source:BISp

Abstract

Dieses Handbuch ist gedacht für Studierende der verschiedenen sportbezogenen Studiengänge. Ferner soll es als leicht zugängliche und übersichtliche Orientierungshilfe für alle am Theorienfeld Sportpädagogik interessierten Personen dienen. Des Weiteren ist der zweiten Auflage des Handbuchs von 2009 noch eine CD-ROM mit Studienhandreichungen für das Handbuch Sportpädagogik beigefügt (ISBN: 978-3-7780-1832-3). Die Autoren und ihre Beiträge sind: Haag, H.; Hummel, A.: Einführung - Handbuch Sportpädagogik. A. Grundlagen der Sportpädagogik. A1. Grupe, O.: Sportpädagogik und Sportwissenschaft. A2. Beckers, E.: Sportpädagogik und Erziehungswissenschaft. A3. Prohl, R.: Bildungstheoretische Grundlagen der Sportpädagogik. A4. Krüger, M.: Historische Grundlagen der Sportpädagogik. A5. Thiele, J.: Philosophisch-anthropologische Grundlagen der Sportpädagogik. A6. Miethling, W.-D.: Psychologische Grundlagen der Sportpädagogik. A7. Emrich, E.; Messing, M.: Soziologische Grundlagen der Sportpädagogik. A8. Kaulitz, B.: Vergleichende Sportpädagogik. A9. Scheid, V.; Wegner, M.: Forschungsmethodologie in der Sportpädagogik. A10. Aschebrock, H.: Lehrplanentwicklung im Sport. A11. Balz, E.: Fachdidaktische Entwicklungen. B. Struktur sportpädagogischer Prozesse. B1. Schmidt-Millard, T.: Voraussetzungen: Lernende und Lehrende. B2. Hinsching, J.: Soziokulturelle Voraussetzungen. B3. Ehni, H.: Aufgaben und Ziele. B4. Schierz, M.: Inhalte und Themen. B5. Scherler, K.: Prinzipien. B6. Köppe, G.: Methoden. B7. Altenberger, H.: Mittel und Medien. B8. Trillitzsch, M.: Internet-Learning. B9. Laging, R.: Organisationsmodelle. B10. Größing, S.: Unterrichtsplanung. B11. Bielefeld, J.: Auswertung. C. Beispiele für Orientierungen von Bildungs- und Erziehungsprozessen. C1. Brehm, W.; Buskies, W.: Belastungsgestaltung. C2. Weichert, W.; Wolters, P.: Bewegungserziehung. C3. Dieckert, J.; Wopp, Ch. Freizeiterziehung im und durch Sport. C4. Woll, A.; Bös, K.: Gesundheitserziehung. C5. Gieß-Stüber, P. Koedukation. C6. Funke-Wieneke, J.: Körpererfahrung. C7. Hecker, G.: Leistungserziehung. C8. Pühse, U.: Sozialerziehung. C9. Kolb, M.: Spiel und Spielpädagogik. C10. Zeuner, A.: Sporterziehung. C11. Neumann, P.: Wagniserziehung. D. Lebenslaufperspektive, Zielgruppenorientierung und Professionalisierung als Herausforderung für die Sportpädagogik. D1. Zimmer, R.: Kindergarten und Vorschule. D2. Schmidt, W.: Kindheit im Wandel der Zeit. D3. Schwier, J.: Jugendalter. D4. Schulke, H.-J.: Erwachsene und Erwachsenensport. D5. Pache, D.: Seniorenalter. D6. Saß, I.: Schulsport. D7. Kapustin, P.: Breitensport in Bewegung. D8. Hackfort, D.; Schmidt, U.: Spitzensport. D9. Doll-Tepper, G.: Ausgewählte Zielgruppenorientierungen: Menschen mit Behinderungen. D10. Friedrich, G.: Sportlehrerrolle. D11. Thierer, R.: Sportlehrerausbildung. D12. Helmke, Ch.: Sportlehrer Fort- und Weiterbildung. D13. Treutlein, G.: Trainerrolle und Professionalisierung. D14. Kreiß, F.: Trainerausbildung in Deutschland und im Blick auf das zusammenwachsende Europa. Anhang: Größing, S.: Sportpädagogik in Österreich. Egger, K.: Sportpädagogik in der Schweiz. Kaulitz, B.: Sportpädagogik und Fachinformation. Inhaltsverzeichnis