Bildung und Bewegung ; Jahrestagung der dvs-Sektion Sportpädagogik vom 22.-24.6.2000 in Frankfurt/Main

Saved in:
Bibliographic Details
Editor:Prohl, Robert
Published:Hamburg: Czwalina (Verlag), 2001, 349 S., Lit.
Corporate author involved:Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft / Sektion Sportpädagogik; Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft / Sektion Sportpädagogik / Jahrestagung
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Book
Media type: Print resource
Document Type: Anthology Conference proceedings
Language:German
ISBN:3880203849
Series:Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, Volume 120
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU200305001237
Source:BISp

Abstract

Die beiden Begriffe »Bildung« und »Bewegung«, die auf der Jahrestagung 2000 der dvs-Sektion Sportpädagogik in den Blick genommen wurden, umreissen zentrale Problemfelder der Sportpädagogik, die in mehrfacher Hinsicht miteinander verknüpft sind. Nicht zuletzt aufgrund des verstärkten Legitimationsdrucks auf den Sportunterricht erhofft man sich von einer erneuerten Bildungsdiskussion eine pädagogische Orientierung. "Bildung" erscheint jedoch selbst als eine offene, mehrdeutige Leitkategorie pädagogischen Handelns, die ihrerseits der Klärung bedarf. "Bewegung" (als Sich-Bewegen) hat sich gegenüber dem "Sport" zunehmend als zentraler Gegenstand der Sportpädagogik erwiesen. Handlungswesen wie Lehren/ Lernen, Üben usw. von Bewegungen, in denen sich Bildungspotentiale erst realisieren, werden jedoch vorrangig von nicht-pädagogischen sportwissenschaftlichen Disziplinen bearbeitet. Es stellt sich deshalb die Frage nach Bezugstheorien, die geeignet sind, die vielfältigen Problembereiche des Sich-Bewegens pädagogisch zu reflektieren und didaktisch fruchtbar zu gestalten. Buchrücken