De la signification des comportements en escalade libre et sportive

Saved in:
Bibliographic Details
Title translated into German:Zur Bedeutung des Verhaltens beim freien Sportklettern
Author:Aubel, Olivier
Published in:Staps : revue internationale des sciences du sport et de l'éducation physique
Published:21 (2000), 51 , S. 69-80, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Journal article
Media type: Print resource
Language:French
ISSN:0247-106X, 1782-1568
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU200202000418
Source:BISp

Author's abstract

Ausgehend vom interaktionistischen Modell von Erving GOFFMAN, das die geordnete Beschreibung der Interaktionen zwischen Kletterern am Fuß einer Wand erlaubt, entwickelt die vorliegende Untersuchung die theoretische Perspektive von Pierre BOURDIEU, um das, was beim freien Sportklettern auf dem Spiel steht, zu objektivieren. Sie zeigt auf, daß das erkannte und geschätzte Leistungsniveau wie ein symbolisches Kapital oder eine verpflichtende Macht funktioniert. Insofern erlaubt die Untersuchung das Vorhandensein einer Konfrontation aufzuzeigen, deren Charakteristikum es ist, sich nicht als solche zu zeigen. Als Resultat dieser Feststellung erscheinen die dramaturgischen und stilistischen Positionen der Kletterer als metaphorische Ausdrücke ihrer Position im Raum des freien Sportkletterns. Verf.-Referat