'Fremde Welten, schlechte Welten?' - Kindheit im weiblichen Kunstturnen

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Thiele, Jörg
Editor:Kleine, Wilhelm; Schulz, Norbert
Published in:Modernisierte Kindheit - sportliche Kindheit?
Published:Sankt Augustin: Academia Verl. (Verlag), 1999, 1999. S. 148-166, Lit., Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Compilation article
Media type: Print resource
Language:German
ISBN:3896651374
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU199912406703
Source:BISp

Author's abstract

Die Welt des Kinderhochleistungssports stellt sich fuer viele externe Beobachter als ebenso faszinierend wie fragwuerdig dar. Die meisten Menschen wissen jedoch recht wenig ueber die Lebenswelten von Kindern im Hochleistungssport. Im vorliegenden Artikel soll am Beispiel des weiblichen Kunstturnens versucht werden, diese Luecken ein wenig zu schliessen. Qualitative Forschungsstrategien, die sich hier an ethnographische Ansaetze anlehnen, zeigen dass auch die Lebenswelten von jungen Hochleistungssportlern sehr viel komplexer, differenzierter und auch paradoxer strukturiert sind, als es schematische paedagogische Kritiken haeufig wahrhaben wollen. Angesichts dieser Lage scheinen gruendlichere Untersuchungen im Sinne einer "dichten Beschreibung" (Geertz) des Kinderhochleistungsports notwendig. Verf.-Referat