Imaging in sports medicine

Saved in:
Bibliographic Details
Title translated into German:Bildgebene Verfahren in der Sportmedizin
Author:Anderson, J.F.; Booth, J.A.
Editor:Bloomfield, John; Fricker, Peter A.; Fitch, Kenneth D.
Published in:Science and medicine in sport
Published:Carlton (Vic.): Blackwell Science (Verlag), 1995, 1995. S. 264-314, Lit., Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Compilation article
Media type: Print resource
Language:English
ISBN:0867933216
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU199805301867
Source:BISp

Abstract

Verf. erlaeutern den Einsatz bildgebender Verfahren in der Sportmedizin. Roentgenaufnahmen sind in der Regel das zentrale und erste Verfahren bei der Diagnose von Sportverletzungen. Bei negativem Befund oder zur Ergaenzung koennen z.B. mit Ultraschall-, Computer-Tomographie- oder Magnetic-Resonance-Imaging-Verfahren weitere visuelle Informationen gewonnen werden. Auf die Techniken, die zur Diagnose von Verletzungen an unterschiedlichen Koerperteilen sinnvoll sind, wird eingegangen. Die Verletzungen werden anhand von Bildbeispielen besprochen. -schi-