Zusammenhang zwischen Explosivkraft- und H-Reflex-Potenzierung

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Güllich, Arne; Schmidtbleicher, Dietmar
Editor:Starischka, Stephan; Carl, Klaus; Krug, Jürgen
Published in:"Schwerpunktthema Nachwuchstraining". Bewegungs- und Belastungsanalyse - Diagnose des Trainingszustandes - Ziele, Normen, Planung - Trainings- und Wettkampfdurchfuehrung/ - Information, Auswertung
Published:Erlensee: SFT-Verl. (Verlag), 1996, 1996. S. 97-103, Lit., Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Compilation article
Media type: Print resource
Language:German
ISBN:3925083243
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU199712208482
Source:BISp

Abstract

Verf. ueberpruefen die Hypothese, dass wenige, willkuerlich ausgefuehrte maximale Muskelkontraktionen einen positiven Einfluss auf die maximale Schnellkraft der Wettkampfdisziplinen haben. Diese bisher nur die bei Tierversuchen festgestellte Annahme wird bestaetigt, wobei sich als bedeutender Faktor der zeitliche Abstand zwischen Willkuerkontraktion und Schnellkraftleistung herausstellt. -cho-