Sichtungsverfahren und Leistungsberwertung im Saechsischen Tennis Verband aus trainingsmethodischer und sportmedizinischer Sicht (D-Kadersichtung 1994/95)

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Fröhner, Gudrun; Hobusch, Peter
Published in:Leipziger sportwissenschaftliche Beiträge
Published:36 (1995), 2 , S. 23-56, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Journal article
Media type: Print resource
Language:German
ISSN:0941-5270
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU199707205910
Source:BISp

Abstract

Zur grundlegenden Unterstuetzung der leistungssportlichen Entwicklung des STV wurde in Zusammenarbeit mit dem IAT Leipzig - Bereiche Sportspiele, Sportmedizin und Nachwuchsleistungssport - begonnen, eine wissenschaftliche Untersuchungsbasis zu schaffen. Erste Untersuchungen 1994 und darauf aufbauende 1995 stellen zunaechst eine Grundlage dar, kuenftig statistisch abgesicherte Verfahren zur Talentauswahl einsetzen zu koennen. Die angewandten Untersuchungen zielen auf die Auswahl talentierter Maedchen und Jungen im Alter von ca. 10-14 Jahren ab. Der STV ist dabei bemueht, schnellstmoeglich C-Kader im DTB-Bereich zu entwickeln. Da diese Leistungszielstellung vorerst nur in Einzelfaellen erreicht werden kann, sollen die Untersuchungsergebnisse und trainingsmethodischen, ggf. strukturellen Folgerungen hauptsaechlich kurz- und mittelfristig fuer die Arbeit in den Landesleistungs- und Talentstuetzpunkten wirksam werden. Laengerfristig kann ueber die Entwicklung von Normtabellen und Aufhellungen der Leistungsstruktur, mit Ableitung von Anforderungsprofilen ein Beitrag zur Talentsichtung von 6-9jaehrigen Kindern erbracht werden. Verf.-Referat (gekuerzt)