Gesundheitserziehung in den neuen Lehrplaenen fuer die bayerischen Schulen - von der faecheruebergreifenden Bildungs- und Erziehungsaufgabe zum Lernbereich "Gesundheit"

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Vorleuter, Harald
Published in:Leipziger sportwissenschaftliche Beiträge
Published:36 (1995), 1 , S. 82-96, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Journal article
Media type: Print resource
Language:German
ISSN:0941-5270
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU199707205835
Source:BISp

Abstract

Ausgehend vom "alten" Curricularen Lehrplan Sport (Bayer. Staatsministerium 1978) stellt Verf. die gesundheitsdidaktische Konzeption fuer den Sportunterricht an den bayerischen Schulen vor, die seit 1992 mit dem "Lehrplan fuer das bayerische Gymnasium" (Bayer. Staatsministerium 1990, 1992) an den 400 Gymnasien und seit 1994 mit dem "Lehrplan fuer die bayerische Realschule" (Bayer. Staatsministerium 1993) an den 330 Realschulen in Bayern in Kraft getreten ist. Ein entsprechender "Lehrplan fuer die bayerische Hauptschule" befindet sich in Teilen bereits in Erprobung und wird voraussichtlich bis 1996 fertiggestellt sein. Der schulartuebergreifende Curriculare Lehrplan Sport von 1978 wurde deshalb als Ausgangspunkt gewaehlt, weil an seinem Beispiel die gesundheitsdidaktische Konzeption, die derzeit in nahezu allen deutschen Sportlehrplaenen dominiert, auf anschauliche Weise dargestellt werden kann. Im Anschluss wird dann das Modell beschrieben, das den neuen bayerischen Lehrplaenen zugrunde liegt. Verf.-Referat (gekuerzt)