Welche Rolle spielen Unterrichtskonzepte in Schulsport - Lehrplaenen?

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Geßmann, Rolf; Schulz, Norbert
Published in:Leipziger sportwissenschaftliche Beiträge
Published:36 (1995), 1 , S. 1-13, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Journal article
Media type: Print resource
Language:German
ISSN:0941-5270
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU199707205800
Source:BISp

Abstract

Eine wichtige Aufgabe schulischer Lehrplaene ist ihre Steuerungsfunktion. Mit Hilfe von Lehrplaenen wollen die Kultusministerien die Realisierung ihrer Version gewuenschter Schule und damit auch gewuenschten Schulsports vermitteln und sichern. Die Vermutung ist folglich naheliegend, dass Lehrplaene sich zur Einloesung dieser Funktion der Leistungsfaehigkeit praxisorientierender Unterrichtskonzepte bedienten, um so die Unterrichtswirklichkeit moeglichst nachhaltig zu praegen. Unter diesem Gesichtspunkt sind Verf. an ausgewaehlte Lehrplaene herangetreten, um der grundsaetzlichen Frage nachzugehen, ob denn die inhaltlich-substantielle Ausgestaltung von Sportlehrplaenen so etwas wie eine griffige, vom Leser erkennbare Gesamtorientierung ueber den angestrebten Unterricht vermittelt. Dabei folgt die Auswahl folgenden Gesichtspunkten: Es sollte ein aelterer, gleichwohl noch gueltiger Sportlehrplan beruecksichtigt werden, der weit vor der juengsten Diskussion um Unterrichtskonzepte entstanden ist; hier haben sich Verf. fuer die "Richtlinien und Lehrplaene Sport" von Nordrhein-Westfalen (1980/81) entschieden. Es sollten neuere Lehrplaene aus den alten Bundeslaendern herangezogen werden, um abschaetzen zu koennen, inwieweit die aktuelle Konzept-Diskussion auf die Lehrplangestaltung Einfluss genommen hat. Hier haben Verf. die "Lehrplaene Sport" von Hessen (1990) und Bayern (1992) ausgewaehlt. Zudem sollten Lehrplaene aus den neuen Bundeslaendern untersucht werden, um abzupruefen, ob evtl. die Notwendigkeit zur Neuorientierung des Faches das Denken in Konzepten beguenstigt hat. Hier haben sich Verf. fuer Sachsen (1992) und Brandenburg (1992/93) entschieden Im Anschluss an die in notwendiger, hoffentlich noch verantwortbarer Kuerze vorzutragenden Analyseergebnisse zu den einzelnen Lehrplaenen, versuchen sich Verf. abschliessend in der Formulierung einiger allgemeiner Befunde und Fragen. Verf.-Referat (gekuerzt)