Efekty ilosciowe ksztalcenia trenerow a ich zatrudnienie

Saved in:
Bibliographic Details
Title translated into German:Quantitative Effekte der Trainerausbildung und ihre Berufseinsatzmoeglichkeiten
Author:Jaworski, Zygmunt
Published in:Sport wyczynowy
Published:34 (1996), 11-12 , S. 11-18
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Journal article
Media type: Print resource
Language:Polish
ISSN:0239-4405
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU199704204257
Source:BISp

Abstract

Verf. analysiert die Trainerausbildung in Polen seit 1950 und legt umfangreiches Faktenmaterial ueber die Gesamtzahl der Trainer, ihre Aufteilung auf Sportarten, Art des Studienabschlusses, ihren Berufseinsatz vor. Aus seinen Untersuchungen zieht er drei Schlussfolgerungen: 1. sollte die jaehrliche Statistik alle im Trainerberuf Taetigen erfassen, unabhaengig von den Institutionen (Organisationen) und der Form ihres Berufseinsatzes. Es sollte auch die Moeglichkeit geschaffen werden, das Schicksal der Trainer, ihre Mobilitaet, die Bedingungen fuer Ortsveraenderungen durch Untersuchungen zu verfolgen; 2. sollte die Trainerausbildung im Direktstudiengang im Rahmen der Trainerausbildung mit Richtung Koerpererziehung deutlich eingeschraenkt werden. Das sind teure Studienformen, und die Absolventen dieser Richtungen vergroessern die Zahl der Fachleute, die keine Anstellung im Sport finden; 3. sollten vor allem fuer Absolventen der Fachrichtung Koerpererziehung im Rahmen eines Hochschulstudiums eine Zusatzausbildung zum Trainer als besonders rationelle und oekonomische Form eingerichtet werden. Schnuerer