Techniktraining unter konditioneller Belastung : zum Einfluss konditioneller Belastungen auf das sportmotorische Lernen und Techniktraining

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Olivier, Norbert
Published:Schorndorf: Hofmann (Verlag), 1996, 288 S., Lit.
Editor:Bundesinstitut für Sportwissenschaft
Edition:1. Aufl.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Book
Media type: Print resource
Language:German
ISBN:3778088319
Series:Schriftenreihe des Bundesinstituts für Sportwissenschaft, Volume 83
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU199608109503
Source:BISp

Abstract

Die im leistungssportlichen Training immer knapper werdende Zeit fuehrt zu einer Kopplung unterschiedlicher Trainingsinhalte, z.B. von Konditions- und Techniktraining, auch im Rahmen einer Trainingseinheit. Dies fuehrt zur Frage, wie sich hohe konditionelle Belastungen auf das Techniktraining auswirken. Das Buch greift diese Frage auf und unterzieht sie einer tiefgreifenden wissenschaftlichen Analyse. Ausfuehrlich werden zentralnervoese und neuromuskulaere Beanspruchungseffekte konditioneller Belastungen theoretisch besprochen und experimentell untersucht. Als weiterer wesentlicher Gesichtspunkt wird ausfuehrlich auf die Bedeutung der im Techniktraining thematisierten sportmotorischen Lernaufgabe eingegangen. Diese drei Faktoren, zentralnervoese und neuromuskulaere Beanspruchungen sowie die sportmotorische Lernaufgabe, werden in ein Modell integriert (Drei-Faktoren-Modell), das den Einfluss konditioneller Belastungen auf die Ausfuehrungsleistung im Techniktraining transparent macht. Im Anschluss an einen weiteren Arbeitsschritt, die Anbindung des Drei-Faktoren-Modells an Theorien motorischen Lernens, werden hieraus ableitbare Hypothesen in umfangreichen experimentellen Untersuchungen geprueft. Die langjaehrige Standardmeinung der Trainings- und Bewegungswissenschaft des Sports, dass Techniktraining durch hohe konditionelle Belastungen grundsaetzlich negativ beeinflusst wird, kann hiernach nicht mehr aufrechterhalten werden. Hierzu vorliegende Aussagen zum Techniktraining erscheinen daher dringend revisionsbeduerftig. Die Forderung, dass im Rahmen einer Trainingseinheit ein Techniktraining zeitlich immer vor einem Konditionstraining liegen soll, muss als ueberholt angesehen werden. Eine moegliche kurzfristige Beeintraechtigung des Techniktrainings ist zwar als Folge akuter Beanspruchungseffekte des neuromuskulaeren Systems gegeben, laengerfristige Negativeffekte werden jedoch nicht gefunden. Hinweise auf eine oft befuerchtete "zentralnervoese Ermuedung" als Folge hoher konditioneller Belastungen werden ebenfalls nicht gefunden. Es wird im Gegenteil nach hohen konditionellen Belastungen durchgaengig eine Aktivierungszunahme beobachtet. Verlagsinfo (gekuerzt)