Urazowosc u zawodnikow rugby

Saved in:
Bibliographic Details
Title translated into German:Verletzungsanfaelligkeit bei Rugbyspielern
Author:Zielinski, J.R.; Krolicki, J.
Published in:Wychowanie fizyczne i sport
Published:39 (1995), 1 , S. 75-78, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Journal article
Media type: Print resource
Language:Polish
ISSN:0043-9630
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU199601105059
Source:BISp

Abstract

Mit Untersuchungen an 85 Athleten (davon 35 Rugbyspieler der Nationalmannschaft und 50 aus der ersten Liga) im Alter zwischen 18 und 38 Jahren wollen Verf. auf folgende Fragen antworten: 1. Wie steht es um die Haeufigkeit des Entstehens von Verletzungen und welche Gruende gibt es dafuer? 2. Kann man Technikelemente herausgliedern, die die Gesundheit der Spieler gefaehrden (schwierige Situationen)? 3. Was sind das fuer Elemente und welche Gruende fuer ihre Entstehung gibt es? 4. Ist es moeglich, Verletzungen zu vermeiden? Die Auswertung der Topographie, der Arten der Verletzungen, der Verletzungen an den Gelenken und der Gruende fuer den Ausfall zeigten, dass das gaenzliche Fehlen oder die unzureichende Anzahl von Regenerationsmassnahmen Ursache dafuer sind, dass die Koerper der Spieler anfaellig fuer Verletzungen werden und die Zahl von Ausfaellen infolge des Kumulationseffektes von Mikroverletzungen zunimmt. Dieser Fakt sollte sich nach Prognosen der Autoren infolge der schlechten materiellen Bedingungen in den Sportklubs weiter zuspitzen. Schnuerer