Stoffwechsel bei Insulin-pflichtigen juvenilen Diabetikern vor und nach Umstellung auf kontinuierliche subkutane Insulininfusion (CSII) unter maximaler Ausbelastung und 20minuetiger Ausdauerbelastung

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Dienerowitz, K.; Strump, E.; Weicker, H.
Editor:Rieckert, H.
Published in:Sportmedizin-Kursbestimmung
Published:Berlin: Springer (Verlag), 1987, S. 125-127
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Compilation article
Media type: Print resource
Language:German
ISBN:3540176497
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU199311067152
Source:BISp

Abstract

Vier insulinpflichtige Typ I-Diabetiker wurden unter konventioneller Therapie mit zwei Insulininjektionen einer Maximalbelastung und einer 20minuetigen Ausdauerbelastung auf dem Fahrradspiroergometer unterzogen. Untersucht wurden die Blutzuckerwerte nach der Belastung sowie zu festgelegten Zeiten am 1. bzw. 2. Tag nach der Belastung. Die gleiche Versuchsdurchfuehrung erfolgte vier Wochen nach Umstellung auf die Insulininfusionstherapie um zu klaeren, ob es bei dieser Therapie bei sportlicher Betaetigung zu einer vermehrten Neigung von Hyperglykaemie kommen koennte. Ergebnisse: Unter Insulininfusionstherapie koennen ausgeglichenere Blutzuckertagesprofilspiegel sowohl am Belastungstag als auch an den Tagen danach erzielt werden, ohne dass Tendenzen von Hypoglykaemien zu verzeichnen sind. Auch waehrend der Belastungen sind die Blutzuckerwerte unter Insulinpumpentherapie deutlich besser. Bei richtiger Schulung und entsprechendem Gebrauch der Insulinpumpe kann auch der Sport ein wichtiger Bestandteil in der Diabetestherapie sein. Schumacher