Erkenntnisse und Erfahrungen zum langfristigen Leistungsaufbau von Turnerinnen im Zeitraum von 1969 bis 1976

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Hofmann, D.
Published in:Theorie und Praxis Leistungssport
Published:15 (1977), 6 , S. 22
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Journal article
Media type: Print resource
Language:German
ISSN:1070873-x
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU199211057827
Source:BISp

Abstract

Grundlage fuer einen soliden Leistungsaufbau bildet die exakte Ermittlung des Leistungsstandes, gemessen am internationalen Leistungsniveau. Das hohe Entwicklungstempo der sportlichen Leistungen haelt auch im Geraetturnen der Frauen bei deutlichen Tendenzen einiger leistungsbestimmender Faktoren, wie Inhalt, Technik, Choreografie/Komposition und Stabilitaet, unvermindert an. Vor allem in bezug auf den Inhalt der Kueruebungen zeichnet sich eine sehr rasche Entwicklung ab. Die Diskussion der Leistungsentwicklung der DDR-Turnerinnen Schmeisser und Escher und die vergleichende Betrachtung zu weltbesten Turnerinnen lassen ausbildungsspezifische Unterschiede als moegliche Ursache einer nicht ausreichenden Leistungsentwicklung im Geraetturnen der Frauen der DDR-Mannschaft erkennen. Verf. leitet daraus Schlussfolgerungen fuer den langfristigen Trainingsaufbau ab. Ledig