Zur effektiven Nutzung von Informatik und Rechentechnik im Training

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Krug, Jürgen
Published in:Training und Wettkampf
Published:28 (1990), 2/3 , S. 9-25, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Journal article
Media type: Print resource
Language:German
ISSN:0863-3568
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU199006043929
Source:BISp

Abstract

Rechentechnik und Informatik werden in immer staerkerem Masze fuer ein effektiveres Training genutzt. Wirksamkeit ist jedoch nur dann gegeben, wenn ein modernes Trainingskonzept vorhanden ist. Im DDR-Leistungssport gibt es trotz gewisser Rueckstaende in bezug auf die eingesetzte Rechentechnik Vorteile in der Arbeitsweise mit dieser Technik, die u.a. auf einheitliche Grundkonfigurationen der Geraettechnik und den spezifischen Zuschnitt auf die jeweilige Sportart zurueckzufuehren sind. Erhebliche Fortschritte wurden beim computergestuetzten parameterorientierten Training mit modernen Messplaetzen und beim wettkampfnahen Training mit interkativen Videosystemen erreicht. Die rechnergestuetzte Trainings- und Leistungsanalyse trug in einigen Ausdauersportarten zur Qualifizierung der Trainingssteuerung bei. Generell bestehen jedoch Reserven in einer hoeheren Wirksamkeit fuer die Arbeit der Trainer. Die neuen Moeglichkeiten der Nutzung von Rechentechnik und Informatik im Trainung sind staerker als bisher in leicht handhabbaren und oekonomisch vertretbaren Varianten fuer das Training in den Sportklubs abzuwandeln. Fuer eine effektivere Nutzung von Rechentechnik und Informatik sind wirksame Formen der Zusammenarbeit von Wissenschaft und Trainingspraxis zu entwickeln. Verf.-Referat