Zagrozenija sluchu strzelcow sportowych

Saved in:
Bibliographic Details
Title translated into German:Die Gefaehrdung des Gehoers bei Sportschuetzen
Author:Kiciak, Jan; Rogozinski, Andrzej
Published in:Sport wyczynowy
Published:27 (1989), 3-4 , S. 59-63
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Journal article
Media type: Print resource
Language:Polish
ISSN:0239-4405
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU198910041033
Source:BISp

Abstract

Verf. besprechen Schwierigkeiten mit der Bestimmung der Laermbelastung durch Laermimpulse, wie sie in Schieszsportanlagen auftreten, und Ansichten ueber ihren schaedlichen Einfluss. Aus den durchgefuehrten Untersuchungen einiger Anlagen werden die maximalen Schalldrucke beim Kleinkaliber- und Pistolenschiessen zitiert. Beim Pistolenschiessen liegen diese deutlich hoeher. Ein Vergleich mit der durchschnittlichen Laermbelastung waehrend des Trainings fuehrt Verf. zur Folgerung, dass nur beim Pistolenschiessen eine Gehoerschaedigung zu erwarten sei. Diese Vermutung wird mit parallel durchgefuehrten Untersuchungen des Gehoers bei Sportschuetzen verglichen, die eine groessere Anzahl von gehoergeschaedigten Kleinkaliberschuetzen ergaben. Die meisten Hoerschaeden wurden bei Flintenschuetzen festgestellt. Da keine Untersuchungen des Gehoers vor Beginn der sportlichen Laufbahn vorlagen, konnten keine Aussagen ueber den Zusammenhang gemacht werden. Szottka