Effects of preshot routine on free-throw shooting

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Gayton, William F.; Cielinski, Kerry L.; Francis-Keniston, Wanda J.; Hearns, Joseph F.
Published in:Perceptual and motor skills
Published:68 (1989), Bd. 1 , S. 317-318, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Journal article
Media type: Print resource
Language:English
ISSN:0031-5125
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU198910037733
Source:BISp

Abstract

Es wurde untersucht, wie sich das Verbot des routinemaessigen Vorbereitungsverhaltens von dem Wurf auf die Leistung beim Freiwurf waehrend der Wettkampfsituation auswirkt. 25 maennliche Basketballspieler einer Hochschulmannschaft wurden angewiesen, 50 Freiwuerfe in 10er-Blocks auszufuehren und zwar im Wechsel mit und ohne Vorbereitungsroutine. Um die Situation wettkampfnah zu gestalten, wurden 5er-Gruppen gebildet, und die Leistung wurde aufgezeichnet. Eine signifikant hoehere Anzahl von Koerben wurde dann erzielt, wenn die Spieler ihr routinemaessiges Vorbereitungsverhalten ausfuehren durften. Die wettkampfnahe Situation fuehrte zu einer noch groesseren Abnahme von Korberfolgen, als in den Untersuchungsergebnissen von LOBMEYER und WASSERMEN berichtet wird, die bereits 1986 eine Freiwurf-Studie unter nicht-wettkampfnahen Bedingungen durchfuehrten. Verf.-Referat (uebersetzt)