Epinephrine and some other hormonal responses to exercise in man: with special reference to physical training

Saved in:
Bibliographic Details
Title translated into German:Reaktionen von Adrenalin und anderen Hormonen auf koerperliche Belastungen beim Menschen: unter besonderer Beruecksichtigung des koerperlichen Trainings
Author:Kjaer, M.
Published in:International journal of sports medicine
Published:10 (1989), Bd. 1 , S. 2-15, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Journal article
Media type: Print resource
Language:English
ISSN:0172-4622, 1439-3964
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU198910036099
Source:BISp

Abstract

Anpassungen des Stoffwechsels und der endokrinen Sekretion finden zu Beginn einer Belastung so schnell statt, dass ein Feedback-System diese Anpassungsvorgaenge nicht hinreichend erklaeren kann. Man vermutet eine direkte Beeinflussung durch motorische Zentren im Gehirn. Verf. untersucht in diesem Zusammenhang, 1. ob sich die Adrenalinkonzentration waehrend Belastung bei trainierten und untrainierten Personen unterschiedlich verhaelt, 2. welche Rolle die zentrale Steuerung spielt, 3. von welchen Faktoren die Hormonausschuettung abhaengt, 4. ob sich die Kapazitaet der Adrenalinausschuettung durch Ausdauertraining veraendert, und 5. die Beziehung des Hormonstoffwechsels zum Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel. Dazu wurden ausdauertrainierte Leistungssportler und Untrainierte mittels Laufband oder Fahrradergometer hinsichtlich ihrer maximalen Sauerstoffaufnahme und Hormonkonzentrationen in der Belastung und in Ruhe unter unterschiedlichen Umstaenden (Hypoglykaemie, Hyperkapnie, Hypoxie) untersucht. Die Ergebnisse bestaetigen eine gesteigerte Hormonsekretion bei Trainierten und lassen das Vorhandensein zentraler Steuermechanismen bei Belastung vermuten. Prinzen