Hoeher - schneller - anmutiger. Zur feministischen Auseinandersetzung mit dem Sportkoerperkonzept

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Kröner, Sabine
Editor:Buschmann, Mechtild; Kröner, Sabine
Published in:Frauen in Bewegung : der feministische Blick auf Sporttheorie, Sportpraxis und Sportpolitik ; Dokumentation des ersten feministischen Seminars in Bielefeld 1987
Published:Ahrensburg: Czwalina (Verlag), 1988, S. 17-27, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Compilation article
Media type: Print resource
Language:German
ISBN:3880201846
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU198807010568
Source:BISp

Abstract

Verf. stellt sich der Auffassung, dass Sport immer gesund sei und Ausgleich schaffe, entgegen und verweist auf die Sportunfallstatistik und die Fruehinvaliditaet bei Leistungssportlern. Die Berichterstattung der Massenmedien wird kritisiert, da sie nach Meinung des Verf. chauvinistisch, rassistisch und sexistisch orientiert ist. Das Hoeher - Schneller - Weiter, also das Weltbild des Fortschritts, fordert seinen zerstoererischen Preis, insbesondere fuer Maedchen und Frauen. Dieser Entwicklungstendenz sollten die Frauen mit einer feministischen Theorie, Praxis und Politik entgegentreten. Verf. zeigt den heutigen Umgang mit dem Koerper im Sport, speziell dem der Frauen, im Zusammenhang mit dem gesamtgesellschaftlichen Zivilisationsprozess auf und stellt Aspekte einer koerperfreundlichen Bewegungskultur dar. Da der Umgang mit dem Koerper eng mit dem technischen Fortschritt einhergeht, wird auf die Entwicklung der Technik im Laufe des Zivilisationsprozesses eingegangen. Schiffer