Is a levelling-off criterion in oxygen uptake a prerequisite for a maximal performance in teenagers ?

Saved in:
Bibliographic Details
Title translated into German:Ist ein Levelling-off Phaenomen der Sauerstoffaufnahme eine Vorbedingung fuer eine maximale Belastung bei Jugendlichen ?
Author:Ritmeester, Jan Willem; Kemper, Han C.G.; Verschuur, Robbert
Editor:Binkhorst, Rob A.; Kemper, Han C.G.; Saris, Wim H.M.
Published in:Children and exercise XI
Published:Champaign: Human Kinetics (Verlag), 1985, S. 161-169, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Compilation article
Media type: Print resource
Language:English
ISBN:0873220196
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU198807008712
Source:BISp

Abstract

Bei Messungen der Sauerstoffaufnahme (z. B. bei Laufbandergometeruntersuchungen, wie in dieser Studie) bei denen sich die Probanden maximal ausbelasten, ergibt sich folgende Fragestellung: Hat der Proband sein Aeusserstes gegeben, um die maximale Sauerstoffaufnahme (VO2max) zu erreichen ? Drei objektive Kriterien zur Erreichung der Maximalbelastung wurden ueberprueft: 1. Ein ausreichendes Levelling-off der Sauerstoffaufnahme waehrend der letzten Belastungsminuten. 2. Eine Herzfrequenz in den letzten Belastungsminuten, die 95 der altersentsprechenden maximalen Herzfrequenz uebersteigt. 3. Ein CO2/O2 Verhaeltnis in der Ausatemluft, das hoeher als 1 ist. Verf. beschreiben die verschiedenen Aussagen zum Levelling-off Phaenomen. Verf. untersuchten die maximale Sauerstoffaufnahme bei Schuelern einer Schule in 4 aufanderfolgenden Jahren. Die Laengsschnittstudie wurde an 131 Maedchen und 102 Jungen durchgefuehrt. Die Kontrollgruppe, 161 Maedchen und 147 Jungen, wurde nur einmal untersucht. Obwohl bei Erwachsenen das Levelling-off ein Indikator fuer maximale Belastung ist, ist bei Kindern die Aussage, dass ein Levelling-off waehrend der letzten Belastungsminuten keine Vorbedingung fuer eine maximale Belastung darstellt, berechtigt. Kolb