Laengsschnittuntersuchung ueber das Verhalten spiroergometrischer Parameter zweier Volleyballmannschaften im Verlauf einer Saison bei unterschiedlichem Trainingsaufwand

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Stuecker, Ralf
Published:Münster: Universität Erfurt (Verlag), 1984, 93 S., Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Book
Media type: Print resource
Language:German
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU198807008353
Source:BISp

Abstract

Im Rahmen einer Laengsschnittstudie wurden 20 Volleyballspieler mit unterschiedlichem Trainingsaufwand (2. Bundesliga; Regionalliga) viermal einer spiroergometrischen Untersuchung auf dem Fahrradergometer unterzogen. Projeziert auf die Spielsaison lagen die Termine zu Beginn und am Ende der Vorbereitungsperiode, in der Mitte sowie am Ende der Wettkampfperiode. Gemessen wurden Herzfrequenz, Atemminutenvolumen, Sauerstoffaufnahme, Sauerstoffpuls, Blutdruck, Atemaequivalent, PWC 170 und PWC 130. Die Spiel- und Trainingsform der Volleyballspieler wurde mit Literaturdaten verglichen, die sich bei Belastung von Sportlern mit Intervallarbeit unterschiedlicher Intensitaet ergaben, und daraus auf die Energiebereitstellung im Volleyballspiel geschlossen. Ein Rueckschluss von spiroergometrischen Ergebnissen auf die spezifische Leistungsfaehigkeit im Volleyball ist dabei nur bedingt moeglich. Order