Frauen im Hochschulsport

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Winke, Heike; Bischoff, Susanne
Editor:Binnewies, Harald; Thieme, Birgit
Published in:Freizeit- und Breitensport 85. T. 2
Published:Ahrensburg: Czwalina (Verlag), 1986, S. 286-300
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Compilation article
Media type: Print resource
Language:German
ISBN:3880201544
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU198804033348
Source:BISp

Abstract

Der ADH-Frauenausschuss leistet Aufarbeitung und inhaltliche Weiterentwicklung des Bereichs Frau und (Hochschul-) Sport. Die scheinbar hohe Zahl der hochschulsporttreibenden Frauen taucht in den Statistiken nicht explizit auf. Nur wenige Frauen arbeiten als Funktionstraegerinnen im ADH und im Hochschulsport. Die meisten Frauen findet man im Gymnastik-/Tanz-Bereich. Im Wettkampfsport sind sie unterrepraesentiert. Die Diskriminierung der Frau spiegelt sich auch im Hochschulsport wider. Veraenderungen im Hochschulsport haengen mit Veraenderungen in der Gesellschaft zusammen. Verf. zeichnen in einer Skizze einen sportartuebergreifenden Ansatz als praktischen Beitrag zur Selbstbestimmung von Maedchen und Frauen im Sport. Hierzu bedarf es nicht voellig neuer Inhalte, sondern der Gestaltung traditionell weiblicher und traditionell maennlicher Sportarten unter Einbeziehung alltaeglicher Lebensbedingungen. Primaeres Ziel des ADH-Frauenausschusses ist die Weiterentwicklung von Frauensport-Inhalten. Schiffer