Effektivitaet und Effizienz in der Rehabilitation. Zum Stellenwert von Bewegungstherapie und Sport

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Schüle, Klaus
Published:Sankt Augustin: Richarz (Verlag), 1987, X, 163 S., Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Book
Media type: Print resource
Language:German
ISBN:388345317X
Series:Schriften der Deutschen Sporthochschule Köln, Volume 18
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU198801031268
Source:BISp

Abstract

Bedingt durch die explosionsartig gestiegenen Kosten im Gesundheitswesen der meisten europaeischen Laender, stellt der Verf. die Frage nach der Effektivitaet und Effizienz der Rehabilitation. Er betreibt eine kritische Reflektion der Leistungsfaehigkeit des Gesundheitswesens, wobei er die Ziele seiner Untersuchung folgendermassen formuliert: komplexe Zusammenhaenge der Rehabilitation sollen aufgezeigt werden, oekonomische Aspekte sollen angeleuchtet werden, am Beispiel der Bewegungs-und Sporttherapie wird eine oekonomisch gangbare Strategie zur Erweiterung des Lebensbereichs Behinderter angeboten. Seine These sagt, dass sporttreibende Behinderte eine sozial bessere Prognose erwartet als nichtsporttreibende. Dem Sport kommt hier ein besonderer Stellenwert zu, denn ueber seine funktionelle Dimension hinaus erhaelt er eine soziale. Als Ergebnisse seiner Arbeit haelt Verf. fest, die Betreuung chronisch Kranker, Alter und Behinderter muss verbessert werden. Die Vernachlaessigung der Praevention, Rehabilitation und Nachsorge sind bedingt durch eine geringe Mitwirkungsbereitschaft der Bevoelkerung und durch irrationale Veraenderungsmechanismen. Der Sport kann wertvolle Hilfe bei der sozialen Wiedereingliederung leisten. Freiburg-Koetzle