Bioenergeticeskie osnovy soversenstvovanija sistemy podgotovki kvalificirovannych borcov

Saved in:
Bibliographic Details
Title translated into German:Bioenergetische Grundlagen eines Trainingssystems fuer qualifizierte Ringkaempfer
Author:Tumanjan, G.S.; Šijan, V.V.; Nevzorov, V.M.
Editor:Preobrazenskij, S.A.
Published in:Sportivnaja borba (Ringen)
Published:Moskau: Fizkul'tura i Sport (Verlag), 1986, FiS 1986. S. 42-44
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Compilation article
Media type: Print resource
Language:Russian
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU198702028156
Source:BISp

Abstract

Da sich bei spezifischer Muskelarbeit der Energieverlust vergroessert, sind die Stoffwechselprozesse, bei denen Energie gebildet wird, fuer die Muskelarbeit notwendig und eine wichtige Voaraussetzung fuer das Erreichen hoher sportlicher Ergebnisse. Hierbei wird in drei allgemeine physiologische Eigenschaften des Organismus der Energiegewinnung unterschieden: die laktat-freie anaerobe Faehigkeit, die glykolytische anaerobe Faehigkeit und die aerobe Faehigkeit der Energieversorgung. Eine Moeglichkeit der Steigerung der Trainingseffektivitaet besteht in der Untersuchung der bioenergetischen Strukturen der Leistungsfaehigkeit von Ringern. Um die Perspektive der Entwicklung und Vervollkommnung des Trainingsprozesses qualifizierter Ringkaempfer beurteilen zu koennen, wurde eine vergleichende Analyse der Entwicklung der bioenergetischen Faehigkeiten an Vertretern 10 verschiedener Sportarten durchgefuehrt. Es zeigte sich, dass die sportlichen Erfolge von Ringkaempfern in hohem Masse von der Entwicklung ihrer anaeroben Moeglichkeiten abhaengen. Ein Training hochqualifizierter Ringkaempfer sollte daher besonders in der Schlussphase der Wettkampfvorbereitung auf die Entwicklung dieser physiologischen Funktionen des Organismus ausgerichtet sein. Vehreschild