The problems holding back American pole vaulters

Saved in:
Bibliographic Details
Title translated into German:Die Probleme die amerikanische Stabhochspringer in der Entwicklung behindern
Author:Johnson, Jan
Published in:Track technique
Published:1984, 87 , S. 2770-2771
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Journal article
Media type: Print resource
Language:English
ISSN:0742-3918
Keywords:
USA
Online Access:
Identification number:PU198607004697
Source:BISp

Abstract

Bis zum Jahre 1968 waren US-Stabhochspringer fuehrend in der Welt. Seidem dominieren europaeische Springer. Die gegenwaertige Leistungsschwaeche der amerikanischen Stabhochspringer hat u.a. folgende Ursachen: 1. Die Trainer haben mit der durch die Einfuehrung des Glasfiberstabes bedingten technischen Entwicklung der Disziplin nicht Schritt gehalten. 2. Amerikanische Stabhochspringer sind nur ungenuegend turnerisch ausgebildet. 3. Auf das Training der Schnelligkeit und der Sprungkraft wird zu wenig Wert gelegt. 4. Das Krafttraining wird uebertrieben und nicht speziell genug ausgerichtet. 5. College- und High-School-Stabhochspringer haben im Sommer zu geringe Trainings- und Wettkampfmoeglichkeiten. 6. Die Kenntnise vieler Trainer und Athleten bzgl. der biomechanischen Gesetzmaessigkeiten des Stabhochsprungs sind unzureichend. 7. Spaetentwickler werden nicht genuegend gefoerdert. 8. finanzielle Foerderung der Stabhochspringer ist zu schlecht. 9. Die Hersteller von Stabhochsprungstangen beteiligen sich nur unzureichend an der Entwicklung und Foerderung des Stabhochsprungs. 10. Viele High Schools und Colleges leiden im Bereich des Stabhochsprungs unter Personalmangel. Schiffer