Perspektiven der Ausbildung

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Schwanbeck, Klaus-Dieter
Editor:Klein, Willi; Schoessler, Hans-Peter; Spangenberg, Manfred
Published in:Perspektiven im Sport
Published:: Führungs- u. Verwaltungsakad. d. DSB (Verlag), 1982, S. 15-20
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Compilation article
Media type: Print resource
Language:German
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU198507002212
Source:BISp

Abstract

Am Beispiel der Situation im Landessportbund Berlin gibt Verf. einen Ueberblick ueber Probleme der Uebungsleitergrundausbildung, der ueberfachlichen Fortbildung und der Uebungsleitersonderausbildung. Folgende Forderungen werden gestellt: 1. Die Anpassung der Ausbildungsinhalte nach den DSB-Rahmenrichtlinien sollte sich an die tatsaechliche Zielgruppe, also an Uebungsleiter aus unterschiedlichen Sportarten sowie von unterschiedlicher Vorbildung richten. 2. Vor allem im ueberfachlichen Teil der Ausbildung sollte keine weitere Verwissenschaftlichung erfolgen. 3. Die Konzeption der Ausbildungsgaenge sollte ueber die Sonderausbildung zur Diplomausbildung eine Perspektive fuer die hauptamtlichen Mitarbeiter im Sport bieten. 4. Die Zusammenarbeit in der Ausbildung mit Organisationen ausserhalb des Landessportbundes ist unter dem Gesichtspunkt der Oekonomie und der weiteren moeglichen Effektivitaet anstrebenswert. 5. Der Einsatz von Medien sollte selbstverstaendliches Handwerkszeug des Ausbilders im Sport werden. Schiffer