Wesen und Formen der Gymnastik

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Freckmann, Barbara
Editor:Überhorst, Horst
Published in:Leibesübungen und Sport in Deutschland vom Ersten Weltkrieg bis zur Gegenwart
Published:Berlin: Bartels & Wernitz (Verlag), 1982, S. 1008-1025
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Compilation article
Media type: Print resource
Language:German
ISBN:3870390549
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU198507001622
Source:BISp

Abstract

Die verschiedenen Tendenzen der Gymnastik (anatomisch-orientierte, rhythmische, taenzerische, turnerische und Gymnastik als Lebensgestaltung) haben ihre Urspruenge im vorigen Jahrhundert bei MENSENDIECK, BODE, VON LABAN, GROH, LANGGRAD und VON RHODEN. Nach wechselseitigen Einfluessen kann heute in eine pflegerische, rhythmische, Wettkampf- und Trainingsgymnastik unterschieden werden. Neben der Darstellung der Entwicklung beschreibt Verf. die Stellung der Gymnastik im Nationalsozialismus und nach dem 2. Weltkrieg. Relling