Trainingsplanung und Saisonvorbereitung fuer den mittleren Leistungsbereich unter besonderer Beruecksichtigung konditioneller Komponenten

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Sichelschmidt, Peter
Published in:Lehre und Praxis des Handballspiels
Published:7 (1985), 4/5 , S. 47-53, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Journal article
Media type: Print resource
Language:German
ISSN:0172-2476
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU198505023870
Source:BISp

Abstract

Die vorliegende Trainingsplanung laesst einen Einblick in die Saisonvorbereitung einer Handballmannschaft aus der Regionalliga zu. Die vorausgehenden Ueberlegungen zur Periodisierung beziehen sich im Wesentlichen auf die Kaderzusammensetzung, die Termin- und Urlaubsplanung sowie die Klaerung der Trainingsbedingungen. Die eigentliche Saisonvorbereitung ist doppelt periodisiert, d.h. sie umfasst zwei Uebergangs- und zwei Vorbereitungsperioden jeweils im Wechsel. Die erste Uebergangsphase dient vorrangig der physischen und psychischen Regeneration. Als Belastungsformen werden hier haeufig verschiedene Sportspiele gewaehlt. In der Vorbereitungsphase I wird anhand von Tests der konditionelle Ist-Zustand der Spieler festgestellt, auf dessen Grundlage Kraft trainingsprogramme zusammengestellt werden. Ein Ausdauertraining und die Schu lung der individuellen technischen Fertigkeiten in Angriff und Abwehr sind ebenfalls vorgesehen. Die sechswoechige Vorbereitungsphase II umfasst 16 Trainingseinheiten, 10 Vorbereitungsspiele und zwei Trainingslager, dessen Ziele und Inhalte aufgefuehrt werden. Boos