Der Mikrozyklus als steuerndes Instrument der Trainingsplanung am Beispiel des Sportspiels Volleyball

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Wolf, Sepp
Published in:Leistungssport
Published:12 (1982), 1 , S. 48-52, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Journal article
Media type: Electronic resource (online) Print resource
Language:German
ISSN:0341-7387
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU198206017364
Source:BISp

Abstract

Die Effektivitaet des Volleyballtrainings wird nicht nur vom Umfang der geleisteten Arbeit bestimmt, sondern auch von der jeweiligen Staerke und Reihenfolge der Einzelbelastungen. Der Mikrozyklus, der in der Trainingspraxis des Volleyballspiels mit dem Wochentrainingsplan gleichzusetzen ist, soll daher sowohl eine optimale Aufeinanderfolge von Belastung und Erholung als auch eine optimale Verteilung der Trainingsinhalte und aufeinander aufbauende Schwerpunk te gewaehrleiten. Die Notwendigkeit einer detaillierten Planung des Mikrozyklus nimmt mit steigender Anzahl der woechentlichen Trainingseinheiten zu. Verf. gibt einen kurzen Ueberblick ueber die Grundlagen der Trainingsplanung und stellt einen beispielhaften Trainingsplan fuer eine Mannschaft der 2. Bundesliga auf. Schiffer