Ballsportunfälle

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Biener, K.; Haelg, A.
Published in:Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin
Published:33 (1982), 5 , S. 156-161
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Journal article
Media type: Print resource
Language:German
ISSN:0344-5925, 0344-5925
Keywords:
age
Online Access:
Identification number:PU198205016820
Source:BISp

Abstract

In einer 10 -Stichprobenerhebung wurden 401 Ballsportunfaelle (ohne Fussball)der SUVA aus zwei statistischen Berichtsjahren untersucht, dazu 20 Unfaelle, die zu Invaliditaet fuehrten und vollstaendig erfasst wurden. Todesfaelle kamen nicht vor. Weitaus am meisten Unfaelle ereigneten sich im Handball (142)und Korb- oder Basketball (104), die uebrigen in Faustball, Volleyball, Tennisund anderen Sportarten. Die wichtigsten Unfallursachen bildeten Fehltritte oder Stuerze (51 ), Zusammenstoesse (21 ) und Fehler bei der Ballannahme (17 ). Die meisten Verletzungen waren Fussverstauchungen (24 ) und Handver- letzungen (27 ). In 84 aller Faelle waren die Extremitaeten betroffen. In den untersuchten Sportarten ist auf 200 Unfaelle mit einem Invaliditaetsfall zu rechnen. Bei Handverletzungen ist die Gefahr eines bleibenden Schadens besonders gross. Verf.-Referat