Stoffwechselveraenderungen nach langdauernder koerperlicher Belastung beim Menschen

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Haralambie, Georg
Published:Friedberg: Bindernagel (Verlag), 1978, 89 S., Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Book
Media type: Print resource
Language:German
Series:Wissenschaftliche Informationen der Fresenius-Stiftung, Volume Beiheft
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU198203015935
Source:BISp

Abstract

Es wurden die Einwirkungen verschiedener Ausdauerbelastungen (im Labor und aufdem Sportplatz) auf die biochemischen Groessen im Blutserum bei folgenden Gruppen untersucht: a. 10 Rekruten, vor und nach einem 20 km-Marsch mit 23 kg Gepaeck, in unebenem Gelaende, b. 8 Leistungssportler, die an der deutschen Meisterschaft im 50 km-Gehen teilnahmen, c. 18 Marathonlaeufer, d. 14 Nicht- sportler, die sich einer 2 Std. Fahrradergometerbelastung (140 W) unterzogen. Die untersuchten Groessen waren die Aktivitaeten von 9 Serumenzymen, der Elektrolytspiegel, einige Parameter des Lipidstoffwechsels, die Schwermetalle Kupfer, Mangan und Eisen sowie ihre Transportproteine Coeruloplasmin und Transferrin, die Serumimmunglobuline, 6 weitere einzelne Serumproteine, Gesamteiweisse, proteingebundene Hexosen, Bilirubin, Harnstoff und Gesamt- aminosaeuren. Die Ergebnisse wurden unter Beruecksichtigung der Literaturdatenund in bezug auf ihr Interesse fuer die Sportmedizin besprochen. Verf.-Referat