The MOPER fitness test. I. A practical approach to motor performance tests in physical education in the Netherlands

Saved in:
Bibliographic Details
Title translated into German:Eine praktische Herangehensweise an motorische Leistungstests im Sport in den Niederlanden
Author:Kemper, Han C.G.; Verschuur, Robert; Bovendeerdt, Jan
Published in:South African journal for research in sport, physical education and recreation
Published:2 (1979), 2 , S. 81-89, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Journal article
Media type: Print resource
Language:English
ISSN:0379-9069
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU198101012472
Source:BISp

Abstract

Verf. beschreiben Entstehung, Inhalt und Anwendung der MOPER (motor performance) Testbatterie. Diese ist entstanden aus faktorenanalytischen Untersuchungen von FLEISHMAN (1964) und SIMONS et al. (1970, 1975). Die acht Testitems enthalten die wichtigsten messbaren Aspekte koerperlicher Leistungsfaehigkeit, wie Laufgeschwindigkeit, Armgeschwindigkeit, statische Armkraft, explosive Beinkraft, Muskelausdauer des Arms, Rumpf-Bein-Kraft, Beweglichkeit und aerobe Ausdauer. 1977 wurde der Test an einer repraesentativen Stichprobe 12-18 jaehriger Jungen und Maedchen in Holland angewendet, um eine Normskala zu entwickeln. Gegenwaertig wird er in einer Laengsschnittuntersuchung verwendet, um Altersveraenderungen in der koerperlichen Leistungsfaehigkeit zu erforschen. Die Untersuchungen werden vervollstaendigt mit einer Ueberpruefung der Anwendbarkeit des Tests im Schulsport. Ritzdorf