Sportverletzungen - Ursachen und Massnahmen. Eine Zusammenstellung am Beispiel der Leichtathletik

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Straehl, E.
Published in:Jeunesse et sport
Published:32 (1972), 7 , S. 181-184, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Journal article
Media type: Print resource
Language:German
ISSN:1423-3320
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU197802005954
Source:BISp

Abstract

Fuer Trainer und Athleten stellt Verf. ein konzentriertes Resuemee der haeufigsten Verletzungsursachen (und deren Prophylaxe) in der Leichtathletik zusammen. Demnach werden Sportunfaelle (62) durch eigene Unvorsichtigkeit, durch Mangel an Disziplin, durch technische Maengel (21), organisatorische Fehler (6), sowie Unvorsichtigkeit und Undizipliniertheit anderer (11) hervorgerufen. Die am haeufigsten vorkommenden Verletzungen in der Leichtathletik sind: Blasen und Schwielen, Schuerfungen, Prellungen und Muskelquetschungen, Muskelzerrungen, Muskelrisse,Sehnenrisse, Verstauchungen, Verrenkungen und Knochenbrueche. Zur Behandlung dieser Verletzungen empfiehlt Verf. vorbeugende und auch wiederherstellende Massnahmen. Bei Sportschaeden jedoch, wie Ueberlastungsschaeden des passiven Bewegungsapparates als auch Spaetschaeden, wird die Behandlung meist langwierig, wenn nicht sogar nutzlos, weil die degenerative Veraenderungen irreparabel geworden sind. Pilger