Rozklad statycznej sily miesniowej u kolarzy o roznym poziomie zaawansowania sportowego

Saved in:
Bibliographic Details
Title translated into German:Die Verteilung der statischen Muskelkraft bei Radrennfahrern mit unterschiedlicher sportlicher Qualifikation
Author:Sulisz, Seweryn
Published in:Sport wyczynowy
Published:12 (1974), 4 , S. 26-33, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Journal article
Media type: Print resource
Language:Polish
ISSN:0239-4405
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU197402004208
Source:BISp

Abstract

Die Bestimmung der Verteilung der Muskelkraft bei Radrennfahrern mit unterschiedlicher sportlicher Qualifikation sowie die Analyse ihrer unterschiedlichen Verteilung auf bestimmte Gelenke waren das Ziel der durchgefuehrten Untersuchungen. Verf. untersuchte 3 Gruppen von Radrennfahrern (Nationalkader, Jugendkader, eine Auswahl von Neulingen). Unter anderem zeigte sich: 1. Die Rennfahrer unterschieden sich sowohl hinsichtlich ihrer Gesamtkraft, wie hinsichtlich der Verteilung der Kraft auf bestimmte Gelenke. Die Unterschiede sind statistisch nicht signifikant. 2. Bei Radrennfahrern wird die statische Kraft nur in einem gewissen Grad entwickelt. Mit zunehmender Qualifikation verlangsamt sich die Kraftzunahme. 3. Hinsichtlich der Verteilung der statischen Muskelkraft aehnelten sich alle Gruppen. 4. Die Verteilung der Kraft auf verschiedene Bestandteile des Bewegungsapparates ist in der Struktur des menschlichen Koerperbaus begruendet.5. Dieunterschiedlichen Proportionen hinsichtlich der Kraft bestimmter Antagonistengruppen sind Ausdruck der spezifischen Belastung des Radrennfahrers. Jarosch