Psychische Gesundheit von Trainern: Diagnostik und Intervention

Saved in:
Bibliographic Details
Project manager:Kellmann, Michael (Universität Bochum / Fakultät für Sportwissenschaft / Lehr- und Forschungsbereich Sportpsychologie, Tel.: 0234 3228448, michael.kellmann at rub.de)
Research institution:Universität Bochum / Fakultät für Sportwissenschaft / Lehr- und Forschungsbereich Sportpsychologie
Funding:BMI/BISp (File number: 071003/14-16)
Format: Project (Database SPOFOR)
Language:German
Project duration:01/2015 - 12/2017
Keywords:
Identification number:PR020141100044
Source:profi - Projektinformationssystem

Summary

Ziel des Projektes ist die frühzeitige Erkennung von Burnoutrisiken, die dazu beitragen die psychische Gesundheit von Trainern zu beeinträchtigen. So kann Burnout vermieden, frühzeitig erkannt und präventiv behandelt werden. Ziel ist die Sicherung von Fachpersonal und die effiziente Nutzung von Kosten und Kapazitäten im Aus- und Fortbildungszyklus. Das Arbeitsprogramm besitzt eine dreiteilige Struktur. In Teil 1 wird ein Diagnostikum zur Erfassung von Trainerburnout entwickelt und Parameter zur Beurteilung von Trainerburnout untersucht. Teil 2 besteht in der Durchführung und Evaluation von Interventionen zur Burnoutprävention im Rahmen der Trainerausbildung verschiedener Sportfachverbände und der Trainerakademie Köln. Dabei werden zur Evaluation auch die in Teil 1 entwickelten Verfahren verwendet. Nähere Ausführungen zu Teil 3 sind unter "Geplante Ergebnisverwertung" zu finden. Wissenschaftstransfer wird über die üblichen wissenschaftlichen Kommunikationswege der Scientific Community (z. B. nationale und internationale Publikationen und Kongressbeiträge) hergestellt. Für die Wissenschaft (aber auch die Betreuungspraxis) soll insbesondere ein geeignetes differentialdiagnostisches Inventar an Parametern und Parameterkombinationen zur Burnoutprävention erarbeitet werden. Praxistransfer: Die Ergebnisse und Produkte aus der Entwicklung von Diagnostik und Interventionen sollen in verschiedener Form für Verbände, Vereine und Trainer nutzbar gemacht werden.