Zu Bedingungen sportlicher Erfolge im Nachwuchsleistungssport

Saved in:
Bibliographic Details
Project manager:Emrich, Eike (Universität Frankfurt am Main / Institut für Sportwissenschaften, Tel.: 069 79824509, e.emrich at sport.uni-frankfurt.de)
Project staff members:Güllich, Arne; Klein, Markus; Papathanassiou, Vassilios
Research institution:Universität Frankfurt am Main / Institut für Sportwissenschaften
Funding:BMI/BISp (File number: 070902/02); Eigenfinanzierung; DSB
Format: Project (Database SPOFOR)
Language:German
Project duration:03/2002 - 12/2003
Keywords:
Identification number:PR020021200424

Summary

Dem Fördersystem im Leistungssport werden vielfach Annahmen über langfristige Zusammenhänge zwischen Trainings-, Förderungs- und Erfolgsmerkmalen zugrunde gelegt, die aufgrund des Mangels an empirisch fundierten Grundinformationen als teilweise ungeprüfte Antecedensbedingungen zu betrachten sind. Das wissenschaftliche Interesse richtet sich auf drei Problemkreise: (1) Die Bedingungen sportlichen Erfolges, (2) die Mittel-Zweck-Relation des Handelns in Förderorganisationen und (3) die Evaluation bestehender Fördersysteme.
Auf der Grundlage schriftlicher Befragungen von Bundes- und Landeskadern (aktuelle und biographische Erfolgs-, Wettkampf-, Trainings-, Betreuungs- und Förderungsmerkmale, für Bundeskader repräsentative Zufallsstichprobe) im Quer-Längsschnitt-Design sowie für Teilstichproben die parallele Analyse von Trainingsprotokollen werden ergänzende Beiträge zu einer Theorie der "Bedingungen sportlichen Erfolges" erarbeitet, die weitergehend fundierte Aussagen zu adäquaten Mittel-Zweck-Beziehungen ermöglichen und so Grundlagen für Wirksamkeitsanalysen von Förderorganisationen bilden können.