Dialektik von Methode - ein schulsportdidaktischer Ansatz

Saved in:
Bibliographic Details
Project manager:Zeuner, Arno (Universität Leipzig / Institut für Sportpsychologie und Sportpädagogik / Fachgebiet Schulsport, Tel.: 0341 9731-641, zeuner at rz.uni-leipzig.de)
Project staff members:Hofmann, Sieghart
Research institution:Universität Leipzig / Institut für Sportpsychologie und Sportpädagogik / Fachgebiet Schulsport
Funding:Eigenfinanzierung
Format: Project (Database SPOFOR)
Language:German
Project duration:01/1995 - 12/2000
Keywords:
Identification number:PR019980106034

Summary

Ausgehend von Schleiermacher und Litt, Klingberg, Winkel (1986) und Duncker (1987) wird eine dialektische Schulsportdidaktik entwickelt. Grundlegend sind die Pole Sachorientierung und Schülerorientierung von Methode, die trotz ihrer Widersprüchlichkeit eine Einheit bilden und Unterricht konstituieren. Dieser Ansatz ist explizit in der Sportpädagogik noch nicht ausgearbeitet worden.

Intermediate results

Kennzeichnung der Eigenwerte von Sach- und Schülerorientierung von Methode (übergreifend) und der widersprüchlichen Wechselbeziehungen Kennzeichnung von Einseitigkeiten, Zuspitzungen, Extremen Kennzeichnung von Übergängen zum jeweils anderen Pol Konkretisierungen als Schulmethodik Leichtathletik, für Leistung, motorisches Lernen, konditionelle Schulung