Rollstuhltennis aus orthopädischer Sicht

Saved in:
Bibliographic Details
Project manager:Zimmer, Markus; Stöhr, Holger (Orthopädische Klinik Tegernsee, Tel.: 08022 1850)
Research institution:Orthopädische Klinik Tegernsee
Format: Project (Database SPOFOR)
Language:German
Project duration:01/1989 - 01/1997
Keywords:
Identification number:PR019970105785

Summary

Sportartspezifische Epidemiologie von Verletzungen und Überlastungsschäden im Rollstuhltennis; Grundlagen für präventive Maßnahmen

Intermediate results

Mit einem standardisierten Fragebogen über Verletzungen und Überlastungsschäden im Rollstuhltennis wurden Sportler im Alter von 20 bis 51 Jahren befragt. 55,6% haben sich insgesamt 57 Verletzungen zugezogen, wobei die Überlastungsbeschwerden mit 59,6% überwiegen. Hauptlokalisation war die obere Extremität, (77,2%) am häufigsten die Epicondylitis humeri radialis. Hauptaugenmerk muß dabei auf die mangelhafte Schlagtechnik gerichtet werden.