Pädagogisch-soziologische Problemstudie zur Förderung sportlicher Neigungen und Talenten von 10- bis 14jährigen Kindern in Einheit mit ihrer ganzheitlichen Entwicklung an einer Spezialschule Sport (geplant)

Sprache: Deutsch
Leiter des Projekts Prof. Dr. Riecken, Richard Universität Leipzig / Institut für Allgemeine Bewegungs- und Trainingswissenschaft (Tel.: 0341 /7974-364)
Mitarbeiter des Projekts Dr. Roehr, H.
Dr. Sperling, Wolfram
Dr. Wünsch, Kathrin
Dr. Kutschke, F.
Dr. Köthe, Regine
Beteiligte Institutionen: Universität Leipzig / Institut für Allgemeine Bewegungs- und Trainingswissenschaft (Forschungseinrichtung)
BMI/BISp (Finanzierung)
Projektlaufzeit: 12/1992 - 12/1995
Schlagworte: Freizeit- und Breitensport; Hochleistungssport; Kinder- und Jugendsport; Leistungsentwicklung; Leistungssport; Nachwuchstraining; Schwimmen; Sportschule; Sportverein; Talent; Talentförderung; Turnen; Wasserspringen
Erfassungsnummer: PR019910103585
Gespeichert in:

Zusammenfassung

- Untersuchungen zur Erfassung des pädagogischen und sozialen Bedingungsgefuges im Zusammenwirken mit Sportvereinen, Spezialschulen und Eltern.
- Beziehungen zwischen sportlichem Training, schulischer, sozialer sowie gesundheitlicher Entwicklung.
- Bestimmung von Tätigkeitsanforderungen für das leistungssportliche Training sowie die ganzheitliche Förderung sportlicher Talente.
- Konzeptionelle Ansätze für eine entwicklungsgemäße und kreative Bewältigung der Gesamtanforderungen durch sportliche Talente in Zusammenwirken von Training, Schule, Freizeit und Familie

© BISp 2019